Cordial Cup Qualifikation 2020 im Rahmen des C+R Cup 2019

Auch heuer veranstaltet der Kirchheimer SC wieder die begehrten U11 & U13 Herbstturnier im Qualifikationsrahmen des Cordial Cups 2019-2020.
Voranmeldungen nehmen wir gerne per E-Mail entgegen

Die Turniere werden wie immer gegen Ende Oktober stattfinden.

Turnierorganisator: Kirchheimer SC, Christian Scheidweiler, turniere@ksc-fussball.de             Tel.  Nr. 089-38225834 (ab 14:00 Uhr)

Rückblick 2018

SG Quelle Fürth U13 und der SSV Ulm 1846 (U11) gewinnen die Wildcards für Tirol!

Am letzten Oktober Wochenende war der Merowinger Hof wieder Austragungsort zweier Qualifikationsturniere für den Cordial Cup, eines der größten Jugend-Fußballturniere Europas. Wie schon in den letzten Jahren, begrüßte der KSC herzlich zahlreiche Mannschaften von Nah und Fern. Darunter befanden sich ehemalige Bundesligamannschaften (z.B. der SSV Ulm), Mannschaften unserer österreichischen Nachbarn (z.B. der FC Wacker Innsbruck), aber auch Mannschaften aus der Region, die alle darum kämpften, sich für das Finalturnier in Kitzbühel an Pfingsten 2019 (07. – 10.06.2018) zu qualifizieren. Aber der Reihe nach…

Am Samstag, den 20.10.18, spielten die U13-Junioren um das begehrte Ticket für Kitzbühel. Heiß her ging es bereits in der Vorrunde. Besonders spannend war es dabei in Gruppe B, in der gleich drei Teams am Ende jeweils 9 Punkte hatten. Zwischen der SPG Mieminger Plateau / Gurgeltal (AUT), dem TSV Milbertshofen und dem gastgebenden Kirchheimer SC musste der direkte Vergleich entscheiden. Hierbei hatten die Österreicher und der KSC das bessere Ende für sich und zogen deshalb in die Finalrunde ein. Beeindruckend war nach der Vorrunde die Bilanz des FC Wacker Innsbruck, der keinen einzigen Punkt in Gruppe D abgab und auch kein Gegentor kassierte. Das erste Gegentor für Innsbruck war im Halbfinale dann aber auch gleichbedeutend mit dem Ausscheiden gegen den FC Deisenhofen. Das andere Halbfinale bestritten die SG Quelle Fürth und der TSV Schwabhausen. Dies war eine klare Angelegenheit, denn die Fürther gewannen mit 3:0. Also kam es zum Finale zwischen Deisenhofen und Fürth. Es war eine ausgeglichene und spannende Partie, die keinen Sieger verdient hatte, doch Quelle Gürth setzte sich am Ende mit 1:0 durch.

Die Mannschaft des Kirchheimer SC kam am Ende bei den U13-Junioren auf einen tollen fünften Platz. Pech hatte man im Viertelfinale als man gegen den späteren Sieger aus Fürth erst nach Neun-Meter-Schießen ausschied.

Ergebnisse U13-Junioren

Die U11-Junioren machten am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein weiter. Das Teilnehmerfeld war stark besetzt und so kamen namhafte Vereine, wie etwa 1860 Rosenheim oder Chiemgau Traunstein nicht in die Finalrunde. Vier Teams zogen dagegen mit zehn Punkten als Gruppenerster ins Viertelfinale ein: SSV Ulm, SV Planegg-Krailing, SV Lohhof und 1.FC Eislingen. Die drei Erstgenannten schafften auch den Sprung ins Halbfinale, komplettiert wurden die Runde der letzten Vier vom SSV Reutlingen. Hier kam es zum schwäbischen Duell zwischen Ulm und Reutlingen, welches zur eindeutigen Angelegenheit wurde, denn die Ulmer setzten sich mit 4:1 durch. Im zweiten Halbfinale standen sich die beiden Münchner Vereine von Planegg-Krailing und Lohhof gegenüber. Es war deutlich spannender, ein Duell auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Das bessere Ende hatten die Planegger mit einem 1:0-Erfolg für sich und zogen damit ins Finale gegen Ulm ein. Im Spiel um das Ticket für den Cordial Cup schenkten sich die beiden Finalisten nichts, doch gewinnen konnte nur einer. Mit einem 2:0-Erfolg sicherte sich der SSV Ulm den ersten Platz im Qualifikationsturnier von Kirchheim und machte den Einzug ins Finalturnier um den Cordial Cup perfekt.Die Heimmannschaft des KSC war ein guter Gastgeber. Sie zeigten in der Vorrunde gute Leistungen, doch konnten dabei nur einen Punkt holen. Somit reichte es nur zum fünften Platz in Gruppe C und man spielte in der Trostrunde um die Plätze 17-20. Am Ende reichte es für den Gastgeber zum 19. Platz.

Ergebnisse U11-Junioren

An dieser Stelle möchte sich der Kirchheimer SC bei Hans Grübler und seinem Team für das Vertrauen bedanken, dass man bereits zum siebten Mal Qualifikationsturniere für den Cordial Cup austragen durfte. Außerdem gilt unser Dank allen Helfern, die im Vorfeld und an den beiden Tagen das Turnier möglich gemacht haben. Ein besonderes Dankeschön gilt noch den vielen kleinen und großen Sponsoren, dank derer man eine Tombola mit vielen tollen Preisen veranstalten konnte.

——————————————————————–

Rückblick 2017


SVG Reichenau Innsbruck U11 und der SSV Ulm 1846 (U13) gewinnen die Wildcards für Tirol!

Zusammenfassung des 7. KSC Herbstturnieres 2017

Auch heuer fanden wieder die Kirchheimer Herbstturniere für die U11 und U13 statt. Auch heuer wieder mit Hans Grübler als Kooperationspartner, der den ersten Preis für beide Turniersieger stiftet. Zu gewinnen gab es wie jedes Jahr, das sehr begehrte Ticket für das grosse Finale des Cordial Cups im Frühjahr 2018 in Kitzbühel. Zusätzlich erhalten die Sieger noch einen Gutschein im Wert von 300€, den sie in Kitzbühel einlösen können.

Das Wochenende startete mit bescheidenem Wetter, jedoch mit tollem Fussball!

Bei der U11 waren insgesamt 20 Teams am Start. Aufgrund einer Absage startet der KSC mit 2 Teams. Nennenswert war die Teilnahme zweier Teams aus Innsbruck, daß erhoffte Derby blieb jedoch aus. In der Gruppe A setzte sich die SVG Reichenau Innsbruck klar vor dem VFB Friedrichshofen durch. Der KSC besiegte zwar den VFB mit 1:0 doch reichte es nur unglücklich zum 4. Platz in der Gruppe. Die Gruppe B war schon etwas enger. Hier profitierte der KSC 2 vom Unentschieden des SV Waldperlach im Spiel gegen den AC Innsbruck. Dadurch sicherte sich der KSC 2 den guten 2 Platz hinter dem Gruppensieger TuS Freiberg. In der Gruppe C hingegen lies der TSV 1880 Rosenheim nichts anbrennen und wurde souveräner Gruppensieger und untermauerte schon hier die Favoritenrolle. Der TSV 1865 Murnau zog hier als zweitplatzierter ebenfalls ins Viertelfinale ein. Die Gruppe D zeigte eine ähnliche Konstellation wie Gruppe B. Es war sehr eng, der SV Dornach behauptete sich mit einer starken Leistung auf Platz 1, gefolgt vom FT Starnberg 09.

Weiter ging es mit dem Viertelfinale und den Platzierungsspielen. In letzteren traten alle Gleichplatzierten der einzelnen Gruppen gegeneinander an. Hierbei kam der KSC 1 nicht über den 15. Platz hinaus. Für den KSC 1 war es nach dem Viertelfinale zu Ende mit dem Traum vom Finale, man traf auf den Favoriten aus Innsbruck, der eine starke Vorrunde spielte und erreichte somit insgesamt den guten 9.Platz.

Ein weiterer Halbfinalist wurde erst im Elfmeterschiessen ermittelt. Hier unterlag der TuS Freiberg gegen den VFB Friedrichshofen. Die beiden anderen Partien wurden von Rosenheim und Murnau gewonnen. Im Halbfinale gewannen die beiden Teams aus der Gruppe A, Innsbruch und Friedrichshofen die sich damit erneut im Finale gegenüber standen. Torlos trennten sich die Teams in der Vorrunde, hier war also richtig dicke Luft drin. Das Spiel um Platz 3 gewann Rosenheim gegen Murnau. Das Finale letztendlich verdient die SVG Reichenau Innsbruck, der wir hiermit recht herzlich gratulieren!

Auch das U13 Turnier bat keine Sonne, jedoch auch keinen Regen und bärenstarke Spiele.

In der Gruppe A ließen der TSG Wieseck und der TSV 1865 Murnau nichts anbrennen und zogen souverän ins Viertelfinale ein. Gleiches Bild in Gruppe B. Der DJK Ingolstadt mit beindruckendem Auftritt sicherte sich Platz eins, gefolgt vom SSV Ulm 1846. In der Gruppe C dominierte der  SV Innsbruck klar und deutlich. Der zweite Platz war hart umstritten. Hier hatte bis zum Schluss noch jeder Chancen. Durchgesetzt hat sich letztendlich der Rot Weiß Oberföhring. In der Gruppe D versuchte der Gastgeber sein bestes, leider war nicht mehr als der 4. Platz drin. Die SPG Westl Mittelgebirge siegte hier vor dem SC Bogenhausen.

Im Viertelfinale zeigte dann der SSV Ulm, dass er der Favoritenrolle doch gerecht war. Ein klares 4:0 gegenüber dem starken TSG Wieseck beeindruckte. Auch der DJK Ingolstadt gab sich keine blöse und besiegte Murnau mit 3:1. Bogenhausen unterlag dem ebenfalls starken SV Innsbruck mit 3:0 und die SPG Westl Mittelgebirge musste ins Elfmeterschießen mit Oberföhring, wobei hier der RWO unterlag.

Weiter ging es ins Halbfinale. Es bannte sich eine Wiederholung des U11 Turniers an, hier waren zwei Teams aus einer Gruppe im Finale. Im ersten Spiel setzte sich der SSV Ulm gegen den SV Innsbruck klar mit 3:0 durch. Im 2. Halbfinale musste der Elfmeterpunkt entscheiden. Hier hatte der DJK Ingolstadt mehr Glück als die SPG Westl. Mittelgebirge. Somit kam es im Finale zu einer Neuauflage der Vorrunde, in der die DJK den SSV Ulm klar besiegte. Es reichte jedoch im 2. Spiel für Ingolstadt nicht, die bärenstarke Finalrunde beflügelte die Ulmer. Mit 2:0 war es dann doch ein klarer und verdienter Gesamtsieg. Der KSC gratuliert recht herzlich!

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Helfern, Trainern und vor allen Dingen den Kindern für die herausragenden Leistungen bedanken. Ein ganz besonderer Dank an Hans Grübler, der nun schon zum 7. Mal die tollen Preise für die Sieger stiftet und auch tatkräftig bei der Organisation des Spielbetriebes unterstützt. Gerade die tollen Preise schaffen einen Anreiz bei diesen tollen Turnieren teilzunehmen – ein dickes Dankeschön seitens KSC an Dich Hans!

Hier findet Ihr noch alle Ergebnisse! Wir freuen uns Euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können. Turnieranmeldungen für die KSC Turniere bitte an turniere@ksc-fussball.de

Ergebnisse U11-Junioren

Ergebnisse U13-Junioren