Bulthaup Küchen Cup

Vom 02. bis zum 06. Januar 2019 ist es wieder soweit. Der Bulthaup Küchen Cup des Kirchheimer SC wird in der Halle des Gymnasium Kirchheim ausgetragen. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Turniere, inklusive Turnierbestimmungen und Spielplänen.

Der nächste Bulthaup Küchen Cup findet vom 02. bis 06.01.2019 statt.

Anmeldungen ab sofort unter: turniere@ksc-fussball.de

Zusammenfassung des 25. Bulthaup Küchencups 2018

Fünf Tage, 15 Turniere, 110 Mannschaften – das sind die Zahlen der diesjährigen Kirchheimer Hallentage um den bulthaup Cup.

Mittwoch, 03.01.2018
Den Anfang machten am Mittwochmorgen die E2-Junioren. Hier lieferten sich der gastgebende Kirchheimer SC und der SV Westerndorf ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Turniersieg. Zwar schlug der KSC den SVW, spielte dann jedoch zweimal unentschieden. So konnten die Gäste doch noch vorbeiziehen und sich den Titel holen.
Am Mittag spielten dann die E3-Junioren. Im zweiten Spiel des Turniers kam es zum Lokalderby: KSC-SVH. Die Kirchheimer erkämpften sich durch ein 2:2 einen Punkt. Doch danach war der SV Heimstetten nicht mehr zu stoppen und gewann letztendlich den bulthaup Cup. Die KSC’ler waren danach nicht mehr ganz so erfolgreich und wurden am Ende Fünfter.
Den ersten Tag schlossen dann die U13 2-Junioren ab. Bereits in der Vorrunde kristallisierten sich der FC Memmingen und der TSV Allershausen als starke Mannschaften heraus. Diese beiden Verein standen sich dann lauch im Finale gegenüber, welches, die Memminger am Ende knapp mit 1:0 für sich entschieden. Die Heimmannschaft des KSC scheiterte im Halbfinale an Memmingen und traf im kleinen Finale auf den SC Baldham-Vaterstetten. Die Kirchheimer Jungs drehten mächtig auf und führten zur Hälfte des Spiels mit 4:0. Der zweite Teil war dafür Baldham umso stärker, sodass es am Ende tatsächlich 4:4 stand und ein Penaltyschießen die Entscheidung bringen musste. Dabei hatten die KSC’ler die besseren Nerven und sicherten sich letztendlich den dritten Platz.

Donnerstag, 04.01.2018
Am Vortag beendeten D-Junioren den ersten Tag und so ging es auch am Donnerstag weiter, diesmal waren die U12 2-Junioren an der Reihe. Aus den Vorrundengruppen gingen der SC Fürstenfeldbruck un der Kirchheimer SC jeweils souverän als Sieger hervor und auch die Halbfinals waren keine allzu große Hürde. Im Finale gab es ein Spiel auf Augenhöhe und es musste ein Penaltyschießen über den Turniersieg entscheiden. Am Ende traf ein Spieler des SC FFB mehr und so gewann die Brucker den bulthaup Cup in dieser Altersklasse.
Weiter ging es dann bei den F4-Junioren. Die Spieler des Jahrgangs 2010 zeigten ein tolles Turnier und teilweise schon recht ansprechenden Fußball. Als stärkste Teams präsentierten sich die Mannschaften vom TSV Poing und SV Aubing. Am Ende sammelten die Poinger allerdings mehr Punkte und wurden Turniersieger. Der Kirchheimer SC schaffte es noch auf’s Stockerl und wurde Dritter.
Bei den C1-Junioren marschierten der TSV Ottobrunn und der Sportbund DJK München Ost verlustpunktfrei ins Finale. Nach spannenden zehn Minuten ging jedoch München Ost als Sieger vom Platz und gewann durch ein 2:1 den bulthaup Cup. Der Kirchheimer SC kam etwas schwer in Gang und musste letztendlich das Spiel um Platz fünf bestreiten, welches er jedoch gegen den SC Bogenhausen gewinnen konnte.

Freitag, 05.01.2018
Bei den F2-Junioren startete der Kirchheimer SC kurzfristig mit zwei Teams, nachdem eine Mannschaft nicht zum Turnier erschienen war. Der Spielplan wollte es so, dass sich im vorletzten Spiel der KSC 2 und der FC Unterbiberg gegenüberstanden, die bis dahin beide zehn Punkte erreicht hatten. Die zehn Minuten waren heiß umkämpft, doch beide Torhüter hielten ihren Kasten sauber, sodass es 0:0 endete. Aufgrund der besseren Tordifferenz waren die Kirchheimer am Ende die glücklichen Gewinner.
Eigentlich sollten am Mittag die U11-Juniorinnen spielen, doch die Rückmeldungen blieben im Vorfeld aus. Und nachdem die Nachfrage bei den E-Junioren so groß war, entschied man sich ein weiteres E2 2-Junioren Turnier auszutragen. Verdienter Sieger wurde in diesem Sechser-Trunier, bei dem jeder gegen jeden spielte, der Kirchheimer SC, der alle fünf Spiel für sich entscheiden konnte.
Das dritte Turnier des Tages trugen die U13-Junioren aus. Der Kirchheimer SC verpasste es hier, ins Halbfinale einzuziehen und stand im Spiel um Platz fünf dem SV Planegg-Krailing gegenüber. Durch einen 3:1-Erfolg konnten sich die Kirchheimer den fünften Rang sichern. Das Finale stieg zwischen dem FC Ismaning und TaF Glonntal. Ismaning schien der Favorit zu sein, denn in der Vorrunde gewann der FCI dieses Duell. Doch die Glonntaler waren im Finale die abgezocktere Mannschaft und sicherten sich, wenn auch erst durch ein Penaltyschießen, den Erfolg beim bulthaup Cup.
Am Freitagabend wurde weitergemacht und zwar bei den C2-Junioren. Dieses Turnier war unglaublich eng und spannend, denn hier schlug fast jeder jeden. Bis zum letzten Spiel war alles drin und den Ersten, den SV Heimstetten, und den Letzten trennten nur sechs Punkte. Bei den Spielen des gastgebenden KSC fielen zwar die meisten Tore (insgesamt 20), doch dies reichte am Ende „nur“ zu einem fünften Platz.

Samstag, 06.01.2018
Es war etwas paradox bei den F3-Junioren, denn den besten Fußball spielten der Erste und der Letzte. Der FC Schwabing war den anderen Teams fußballerisch überlegen und konnte dies auch in Punkte umwandeln. Anders dagegen beim FC Teutonia: Die Jungs versuchten alles spielerisch zu lösen. Es reichte zwar noch nicht zu Höherem, aber in Zukunft werden diese Jungs viel davon haben! Auch der KSC probierte viel spielerisch zu lösen und wurde am Ende Vierter.
Aus einem Sechser-Turnier wurde kurzfristig eine Fünfer-Runde bei den G-Junioren, bei der bei verlängerter Spielzeit jeder gegen jeder spielte. Es fällt hier schwer, wen hervorzuheben, denn die Bambinis gaben allesamt Vollgas. Allerdings muss man schon erwähnen, dass sowohl der FC Ismaning als auch der Kirchheimer SC den anderen drei Kontrahenten etwas überlegen waren.
Kirchheim vs. Kirchheim – und das auch noch im Finale! Nachdem eine Mannschaft am Vortag abgesagt hatte, schickte der Gastgeber bei den E1-Junioren kurzfristig zwei Teams ins Rennen. Es ging heiß her in der Halle und die Jungs zeigten großen Fußball. Wie stark die Mannschaften bei diesem Turnier waren, konnte man im Halbfinale sehen: Der KSC setzte sich jeweils nur knapp mit 1:0 durch (gegen Heimstetten und Starnberg). Das Finale hatte dann mehr von einem Trainingsspiel als von einem heißen Fight um den Titel.
Den Abschluss am Samstagabend bildete dann schon das mittlerweile traditionelle Gaudi-Turnier der Kirchheimer Erwachsenen. Bereits zum dritten Mal wurden die Spieler der drei Herrenmannschaften, Spielerinnen der Damen, Seniorenspieler sowie Trainer gemischt und in verschiedenen Teams trat man dann zur Gaudi gegeneinander an. Der Spaß und die Kabinettstückchen standen klar im Vordergrund. Hinterher ging es dann an der Bar bis in die frühen Morgenstunden in der Halle weiter…

Sonntag, 07.01.2018
Tag fünf begann mit dem F1-Junioren-Turnier. In einem gut besetzten Turnier beim Jahrgang 2008 waren viele gute Aktionen geboten. Am Ende zogen der VfR Garching und der TSV Poing verdient ins Finale ein. Die Garchinger gingen daraus als Sieger hervor und blieben so das komplette Turnier über ungeschlagen. Die Heimmannschaft vom Kirchheimer SC scheiterte im Halbfinale am späteren Gewinner und verloren dann auch das Spiel um Platz drei unglücklich gegen den SC Unterpfaffenhofen.
Es dauerte bis zum letzten Turnier, aber dann fielen bei den U12-Junioren sogar zwei Treffer durch Torhüter! Mit sage und schreibe 22 Toren aus fünf Spielen krönte sich der Kirchheimer SC letztendlich verdient zum Turniersieger bei den Kirchheimer Hallentagen um den bulthaup Cup 2018. Man ließ dabei auch richtig gute Mannschaften wie den TSV Milbertshofen, SV Planegg-Krailing oder FV RW Birkenhof keine Chance.
Zum Abschluss bleibt nur noch ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die zum Gelingen des diesjährigen Hallenturniers um den bulthaup Cup beigetragen haben!

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Neuauflage im kommenden Jahr, wenn der Kirchheimer SC bereits zum 26. Mal seine Hallenturniere veranstaltet!