U11 mit tollem Erlebnis beim Cordial Cup 2018 in Kitzbühel

Ajax Amsterdam triumphiert, Kirchheimer SC blüht am 2.Tag auf!

In den Pfingstferien reiste die Kirchheimer U11 nach Kitzbühel zum international toll besetzten Cordial Cup. Nachdem die Kids und Eltern die Zimmer im Hotel bezogen hatten ging es zur großartig organisierten Eröffnungsfeier mit 170 teilnehmenden Teams, wo unsere Jungs die ersten schönen Eindrücke genießen konnten.

Am darauffolgenden Samstag begann dann auch schon das Turnier mit der Vorrunde. In Gruppe D traf der Kirchheimer SC u.a. auf den englischen Topclub FC Chelsea. Die Jungs des Kirchheimer SC zeigten beinahe in allen Gruppenspielen gewohnt guten Fußball, agierte aber leider auch etwas zu ängstlich, sodass man letztlich unter Wert geschlagen wurde und sich mit nur einem Punkt und dem 6.Platz in Gruppe D zufrieden geben musste.
Gruppe D:
KSC – APSS Hong Kong (0:1)
KSC – SpVgg Unterhaching (0:5)
KSC – Justfootball Academy (1:1)
KSC – Wacker Innsbruck (0:2)
KSC – FC Chelsea (0:6)

Am zweiten Turniertag lief es dann deutlich besser und die Kirchheimer Jungs blühten allmählich auf. Im ersten K.O. Spiel gegen den FC Red Star Zürich agierten die Jungs mutig, spielfreudig und gewannen das Spiel souverän mit 5:0. Im darauffolgenden Spiel ging es erneut mit einer 2:0 Führung fulminant los. Doch der Gegner Entente Ernolsheim gab sich nicht auf und erzielte kurz vor Spielenden den Ausgleich, sodass die Entscheidung im 9m Schießen fallen musste. Hier hatten die Kids aus Frankreich bessere Nerven und konnten das Spiel letztlich für sich entscheiden. Das Platzierungsspiel um Platz 43 gegen den SC Loffenau Hörden konnten die Kirchheimer dann mit 3:1 gewinnen und so mit einem positiven Abschluss das Turnier erfolgreich beenden.
Alles in allem überwog für den Kirchheimer SC bei diesem tollen Event die Möglichkeit etwas Schönes zu erleben, andere Kulturen kennen zu lernen und dabei vor allem viel Spaß am Fussball zu haben. Den Turniersieg machten große europäische Vereine unter sich aus. Im Finale standen sich mit Ajax Amsterdam und dem FC Augsburg die zwei technisch kreativsten Teams gegenüber. Am Ende triumphierten die niederländischen Kids mit einem souveränen 2:0 Finalsieg.