C2 mit toller Moral, F3/4 mit gutem Rückrundenabschluss!

C2 – FC Alemannia München (4:2)

Eine tolle Moral zeigte die KSC C2 auswärts bei der FC Alemannia München. Zehn Minuten vor Schluss lag man noch mit 1:2 zurück. Doch der an diesem Tag überragend aufgelegte Lucas Naedele machte in der Schlussphase mit seinem 3er Pack den Auswärtssieg perfekt. Die zwischenzeitliche 1:0 Führung ging auch schon auf sein Konto. Am Ende siegte der KSC aufgrund einer Steigerung in der zweiten Hälfte verdient mit 4:2 (1:2).


U13 II – RW Oberföhring (2:2)

Am Samstag traf unsere U13 2 als Tabellenvierter auf den Zweitplatzierten aus Oberföhring. Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau.  Im Laufe der ersten Halbzeit konnte sich Oberföhring leichte Feldvorteile erspielen und ging kurz vor der Pause mit 0:1 in Führung. In der 2. Halbzeit entwickelte der KSC viel Druck auf das gegnerische Tor und kam durch Jannik Prinz zum verdienten Ausgleich. Darauf folgten mehrere gute Chancen für die Kirchheimer, die allerdings nicht ihr Ziel fanden. Oberföhring gelang durch einen Entlastungskonter das 1:2. Und wieder mußte sich unser Team zurückkämpfen. Ein fulminanter Distanzschuß von Florian Dorn brachte den verdienten 2:2 Ausgleich. Der letzte Spieltag am kommenden Samstag bietet nun höchste Spannung. SC Grüne Heide liegt mit 16 Pkt in Führung, muß aber gegen den 3. Aus Baldham-Vaterstetten (14 Pkt) spielen. Oberföhring (2. Mit 14 Pkt) empfängt die JFG Salzburg und unser KSC (4. Mit 13 pkt) spielt gegen Feldkirchen.


U11 – FC Ismaning (7:2)
Derbysieg für die U11 in Ismaning

Die hohe Lernbereitschaft und Geduld im Verlauf der Saison zahlt sich bei der U11 im Saisonfinale aus. Die teils unnötigen Niederlagen, geschuldet der Ausbildungsphilosophie, tragen zunehmend mehr ihre Früchte. Wie in den vergangenen Wochen dominierte Kirchheims U11 auch den FC Ismaning über die komplette Spielzeit, überzeugte mit großer Spielfreude und sehr guter Ballkontrolle.  Momentan scheint es egal zu sein wann und wie der Trainer die Spielerwechsel durchführt, denn die Jungs setzen ihren Spielfluss fort und erzielen konstant gute Ergebnisse. So geschehen auch in Ismaning beim hochverdienten Derbysieg. In Minute 14 erzielte Benjamin  nach zahlreich vergebenen Angriffen die Führung mit einem strammen Schuss über den Ismaninger Torwart. Direkt im Gegenzug erzielten dann auch die Ismaning per Weitschuss den Ausgleich, von welchem sich Kirchheim jedoch nicht beeindrucken ließ. Die Jungs drückten weiter auf das Gaspedal und kamen nach schöner Einzelleistung von Mani kurz vor dem Pausenpfiff zur erneuten Führung.

Im zweiten Durchgang schraubten die Kirchheimer Jungs das Ergebnis weiter in die Höhe. Zunächst war es Ardahan, der per Strafstoß auf 3-1 erhöhte ehe dann Mani nach toller Vorarbeit vom gut aufgelegten Ethan das Ergebnis auf 4-1 hochschraubte. Mit einem stark geschossenen Freistoß konnte Ismaning auf 4-2 verkürzen bevor Kirchheim dann den Endspurt einlegte. Erneut war Ethan, der bei einem schnellen Konter der Torwart umkurvte und zum 5-2 einnetzte. Beim 6-2 führte O´devie einen Freistoß schnell aus und bediente Yven, welcher nur noch in das leere Tor einschieben musste. Den Schlusspunkt setzten dann erneut Mani mit einem Volleyschuss nach toller Flanke von Yven.

Alles in allem gelingt der Kirchheimer U11 erneut eine starke Mannschaftsleistung, bei der sich insbesondere Ethan durch ein tolles Auge für die Mitspieler und sein positives Auftreten in den Vordergrund spielt.


Erfolgreicher Rückrundenabschluss der F3

Für die F3 war es das letzte der 8 Spiele der Rückrunde. Das letzte Spiel fand auswärts beim SC Gründe Heide Ismaning statt. Wie immer hatten die Jungs Lust auf ein neues Spiel. Die Jungs legten mit tollen Kombinationen wieder richtig gut los und in schneller Abfolge stand es am Ende der ersten Halbzeit 10:1 für den KSC. Die Trainer stellten zu Beginn der zweiten Halbzeit komplett um und tauschten Abwehr gegen Angriff inklusive Tormann. So konnte der Gegner weitere 4 Gegentreffer erzielen. Unsere Jungs vom KSC ließen sich davon aber nicht beirren. Am Ende hieß es 17:5 für den KSC. Insgesamt gewann die F3 alle 8 ihrer Rückrundenspiele und erzielte dabei 71 Tore bei 8 Gegentreffern. Ganz großes Lob für die tolle Leistung und die Unterstützung aller Eltern.

Sehr guter Abschluss der F4

Auch für die F4 war es der letzte Formino-Turniertag. Wieder hieß das Ziel Markt Schwaben. Die weiteren beiden Gegner waren der SV Hohenlinden und der TSV Haar. Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Gastgeber Markt Schwaben Die Jungs knüpften an die guten Spiele vom letzten Wochenende an und belohnten sich somit mit einem 6:0 Sieg. Gleich danach ging es gegen den Hohenlinden. Zwar gerieten die Jungs überraschend zweimal in Rückstand. Aber die Jungs gaben nicht auf und drehten das Spiel auf den 4:2 Endstand für den KSC.

Das letzte Spiel gegen den TSV Haar endete 4:1 für Haar. Die Jungs spielten wieder richtig gut auf. Aber leider hatte Haar das bessere Glück bei den Abschlüssen.

Die F4 gewann 11 der 24 Spiele der Rückrunde. Weitere 11 gingen verloren und es wurden 2 Unentschieden gespielt. Insgesamt erzielte die F4 51 Tore bei 37 Gegentreffern. Das ist eine sehr, sehr deutliche Steigerung zur Hinrunde. Auch hier ein großes Lob an alle Spieler für die tolle Leistung und die Unterstützung der Eltern.